<= Anzeige
- ANZEIGE -
MUSS MAN EINFACH LIEB HABEN:

Battlefield 3 - Recon

battlefield,recon,cool,nice, battlefield,recon,cool,nice,

Recon

Es ist kein Geheimnis: Der Aufklärer ist in Battlefield 3 anders als früher. Neue Möglichkeiten und Optionen und neue Stärken stehen alten und auch neuen Schwächen gegenüber - da ist es nicht verwirrend, dass viele Spieler ungefähr alles tun, nur nicht alle Optionen und Möglichkeiten auschöpfen.

Generell
An sich ist die Rolle vom Recon kein großes Geheimnis: Er soll - wie der Name schon sagt - als Aufklärer tätig sein und dazu auch noch Feinde auf große Entfernung bekämpfen. So weit, so selbstverständlich - die Neuerungen und Anpassungen von DICE sind aber augenscheinlich an Teilen der Community vorbei gegangen. Am Ende ist die Sache trotzdem einfach: Der Recon ist eine vielseitige und spannende Klasse. Wenn man sie denn richtig nutzt.

Alle Unlocks des Recons

Waffen und Gadgets

battlefield,recon,cool,nice, battlefield,recon,cool,nice,


  1. Funkfeuer | 0. Punkte benötigt (1 Gadget Slot)
  2. SKS | 0. Punkte benötigt (Primärwaffe, Pysical Warfare Pack)
  3. MK11 MOD 0 | 0. Punkte benötigt (Primärwaffe, US)
  4. SVD | 0. Punkte benötigt (Primärwaffe, RU)
  5. Tugs | 5.000 Punkte benötigt (2 Gadget Slot)
  6. SV-98 | 13.000 Punkte benötigt (Primärwaffe)
  7. Soflam | 26.000 Punkte benötigt (2 Gadget Slot)
  8. MAV | 45.000 Punkte benötigt (2 Gadget Slot)
  9. M40A5 | 104.000 Punkte benötigt (Primärwaffe)
  10. M98B | 146.000 Punkte benötigt (Primärwaffe)
  11. MK11 MOD 0 | 195.000 Punkte benötigt (Primärwaffe, RU)
  12. SVD | 195.000 Punkte benötigt (Primärwaffe, US)
  13. M39 EMR | 58.000 CO-OP Punkte benötigt (Primärwaffe)


Primärwaffen die durch Aufträge freigeschaltet werden:



  1. QBU-88 | 20 Kills mit Sniper Rifles, 5 Ziel Makierungen (Specops)
  2. L96 | 50 Kopftreffer, 50 Spots, 5 Messer Kills (Creeping Death)



Tipps, Tricks und Spielweise

Die generellen Tipps - One bloody three-way...

battlefield,3,recon, battlefield 3 back to karkand screenshots

- Der Recon startet nur mit semiautomatischen Scharschützengewehren. Die sind universell auf große und auch kleine Entfernung einsetzbar, brauchen aber auf etwas größere Entfernung bereits drei Brust- und zwei Kopftreffer um den Feind loszuwerden.
- Eines der Hauptprobleme für Scharfschützen: Die Atmung wird simuliert. Damit sind sichere Schüsse nur mit angehaltenem Atem möglich - oder man nutzt einen freischaltbaren Bi-Pod.
- Zweites Problem: Die Scharfschützen-Zielfernrohre leuchten nach kurzer Zeit, wenn sich der Schütze nicht bewegt. Und was bei Tag als Lichtblitz durchgehen könnte, entpuppt sich bei Nacht als das, was es ist: Eine Balancing-Anpassung, damit Scharfschützen dank extremer Weitsicht nicht zu stark sind. In Kombination mit dem Bi-Pod ist das nicht unbedingt die beste Ergebnis...
- Man sollte generell akzeptieren, dass die Klasse kein Scharfschütze, sondern eben ein Aufklärer ist. Natürlich kann und soll man sein Team von hinten und aus der Ferne unterstützen - und dabei falls möglich regelmäßig die Positionen wechseln - gleichzeitig soll man aber auch für das Team arbeiten
- Das TUGs ist ein Bodensensor, der - sofern Feinde im Umkreis sind - zu piepsen anfängt und die Übeltäter auf der Karte markiert. Gerade im Rush oder bei umkämpften Flaggenpunkten ist der kleine Sensor eine großartige Möglichkeit, um schnell und leicht viele Punkte zu bekommen.
- Mit dem von Beginn an verfügbaren Radio Beacon kann man seine Team helfen - einfach den kleinen Sender aufstellen und schon kann das eigene Squad an ihm einsteigen. Bei uns kann als Ausgleich aber dann niemand mehr direkt einsteigen. Wir bekommen leichte Punkte und können mit einem klug platzierten Sender dem eigenen Team sehr helfen.
- Das MAV dient dazu, Feinde zu markieren und Fahrzeuge zu sichten. An sich ist die Sache ganz einfach: Die Drohne steigt auf, wir markieren Feinde und unser Team hat plötzlich keine Probleme mehr mit Campern und ähnlichem Gelichter. Als Waffe soll man die kleine Drohne übrigens besser nicht einsetzen - man kann zwar Feinde “überfahren”, im Vergleich zur Unterstützung ist das aber schlusendlich weniger punktekräftig. Und man fällt auf.
- Unser Lieblingsthema: Das SOFLAM! Die Anwendung ist ganz primitiv: Das Ding entweder in einem Bereich aufstellen, in dem regelmäßig Fahrzeuge unterwegs sind oder es selber auch - aus sicherer Entfernung - steuern und Fahrzeuge markieren. Das weiter oben verlinkte Video zeigt eindrucksvoll, was das für die Gegner bedeutet...
- Bolt Action Scharfschützengewehre bedeuten mehr Schaden, aber auch eine langsamere Schussfrequenz; dazu muss man nach jedem Schuss auch immer wieder herauszoomen und die letzte Patrone auswerfen. Mit dem “Straight Pull Bolt” ist das Problem zum Glück Geschichte.


Special Knowledge - Drei Spielweisen

Battlefield 3 Funny Screenshots battlefield 3 xbox 360 screenshots

Am Ende kann man als Recon auf drei Arten unterwegs sein: Als Teamplay-fixierter Aufklärer, als dem Team helfenden Scharfschützen oder als Vollzeit-Scharfschütze. Das Problem im Moment: Gerade das mächtige SOFLAM bringt beispielsweise zu wenig Punkte, damit man es andauernd einsetzt; auf den ersten Blick ist reines Snipern erfolgreicher. Wir empfehlen ganz ehrlich so zu spielen, wie es am Ende am besten und spaßigsten ist - und auch mal kurz um die Ecke zu denken: Nur in der Ecke zu liegen ist nämlich noch nie die beste Idee gewesen. Wenn der Kampfhelikopter alles plattmacht, dann sollte man vielleicht doch das SOFLAM aufstellen und beten, dass ein Mitspieler die Javelin eingepackt hat...


battlefield 3 art

geschrieben von  
am 01.12.2010 um 11:11 Uhr






x